09.07.2014, von Sandra Steinbock

Einsatz 06/2014: Kreis Herzogtum Lauenburg - Unwetter mit Starkregen

Die Helferinnen und Helfer hatten sich den Abend des 08.07.2014 eigentlich anders vorgestellt….. Das Halbfinale der Fußball-Weltmeisterschaft wurde im Fernsehen übertragen und es sollte ein gemütlicher Abend werden. Doch das Piepen der Melder machte der Vorfreude schnell ein Ende….

Mit dem Einsatz-Stichwort "Unwetter klein - Keller unter Wasser" wurden die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer zunächst zur Unterstützung der Möllner Feuerwehr alarmiert.

 

An einigen Einsatzstellen wurden Keller gelenzt, an anderen Einsatzstellen wurde die Möllner Wehr mit Sandsäcken unterstützt.

 

Gegen 22.00 Uhr ebbte das Einsatzaufkommen ab und alle dachten, dass man noch pünktlich zum Anpfiff des Fußballspiels wieder zurück sein würde.

 

Gerade als man es sich gemütlich machen wollte, gingen die Melder erneut. Um 22.15 Uhr machte die Leitstelle dem Fernsehabend ein Ende: "Umwelt Wasser Groß - Hochleistungs-und Tauchpumpen in Schönberg erforderlich"

 

Zügig wurden die Fahrzeuge besetzt und man rückte nach Schönberg aus.

 

Im Schönberg standen gleich mehrere Straßen, unzählige Keller und Grundstücke komplett unter Wasser.

 

Zunächst wurde die Großpumpe an den Sammelschächten der Kanalisation in Stellung gebracht und das Wasser konnte über eine Wiese in den Bach Schönau abgeleitet werden. Die Großpumpe der Kreisfeuerwehr wurde ebenfalls mit dieser Aufgabe betraut und schnell trat eine spürbare Entlastung im Ortsgebiet ein.

 

Gemeinsam mit 12 Freiwilligen Feuerwehren wurden nun die Keller leer- und Grundstücke freigepumpt. Das Wasser wurde mit den in Betrieb gehaltenen Großpumpen sofort aus dem Ort gepumpt, so dass am 09.07.2014 gegen 04.00 Uhr der Einsatz beendet werden konnte.

 

Die Logistikgruppe der DLRG Lauenburg bereitete noch warmes Essen und Getränke zu. Nachdem sich die Helferinnen und Helfer im Gerätehaus der Ortsfeuerwehr stärkten, konnte der Rückmarsch angetreten werden.

 

Um 05.30 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt und die Helferinnen und Helfer konnten nach Hause entlassen werden.

 

Zwar verpassten die Möllner Ehrenamtler das legendäre Fußballspiel der Deutschen Elf gegen Brasilien, jedoch konnten alle behaupten, in dieser Nacht etwas Gutes geleistet zu haben.

 

 

Pressemitteilungen zu diesem Einsatz:

http://www.rtntvnews.de/news/9989/Unwetter-zog-ueber-den-Sueden-Schleswig-Holsteins-hinweg/

 

 

Bei uns wird Gemeinschaft und Teamgeist GROSS geschrieben. Sie möchten auch ein Teil der THW-Familie werden? Besuchen Sie uns dienstags ab 19.00 Uhr im Hein-Hollenbek-Weg in Mölln. Wenn Sie zeitlich zu sehr eingespannt sind, aber trotzdem etwas Gutes tun möchten, dann unterstützen Sie gerne unsere Helfervereinigung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: