Lübtheen, 08.07.2019, von Sandra Steinbock

Einsatz 14-2019: Führungsunterstützung bei Waldbrand

Am 30.06.2019 war auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz bei Lübtheen (Mecklenburg-Vorpommern) ein Feuer ausgebrochen, welches sich auf Grund der Trockenheit schnell ausbreitete. Neben Feuerwehr und Bundeswehr war auch das THW zur Brandbekämpfung im Einsatz...

Fotos: S. Steinbock

Bereits einige Tage hatte es schon einen Einsatzvorbehalt für die Möllner Fachgruppe gegeben. Doch die Fachgruppe war während dieses Einsatzes nicht gefordert. Ein gemischter Zugtrupp mit Helfern aus Ratzeburg und Mölln machte sich am Sonntag, d. 07.07.2019 gegen Mittag auf den Weg in das Einsatzgebiet. Ihr Auftrag war es, vor Ort den Fachberater THW im Rahmen seiner Tätigkeit bei der Technischen Einsatzleitung zu unterstützen.

Die Ratzeburger/Möllner Helferinnen und Helfer lösten damit die Kameraden aus dem Ortsverband Pasewalk ab, welche bereits seit einigen Tagen vor Ort im Einsatz waren.

 

Nach einer kurzen Einweisung in die bisherigen Geschehnisse konnte der gemischte Zugtrupp seine Arbeit aufnehmen. Der Zugführer machte sich in den einzelnen Einsatzabschnitten zusätzlich noch ein Bild von der Lage: THW-Einsatzkräfte u. a. aus den Ortsverbänden Lübeck, Preetz oder auch Bad Doberan waren seit Tagen in den Einsatzabschnitten vor Ort mit ihrem Räumgerät unterwegs und unterstützen Feuerwehr sowie Bundeswehr.

 

Am Mo., d. 08.07.2019 um 16.00 Uhr wurde der Katastrophenalarm aufgehoben und die Technische Einsatzleitung baute zurück. Auch der gemischte Zugtrupp aus Ratzeburg und Mölln konnte die Einsatzstelle am Montagabend verlassen.

 

In Lübtheen waren die Arbeiten aber noch nicht abgeschlossen. Für die unterstellten Einheiten ging es nahtlos in den nächsten Einsatz: Sie wurden an die Fachgruppe FK aus Hamburg-Harburg übergeben und sollten in der kommenden Woche gemeinsam mit Mitarbeitern der Bundesforst Nacharbeiten vornehmen.


  • Fotos: S. Steinbock

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: