17.10.2015, von Sandra Steinbock

Fuhlenhagen. Gemeinsamer Dienst mit der Pumpengruppe des LZG Herzogtum Lauenburg

Der Samstagsdienst im Oktober begann eine Stunde früher als gewohnt. Um 08.00 Uhr hieß es für die ehrenamtlichen Kräfte: Antreten zum Dienst… Die ganz eifrigen Helfer waren sogar bereits schon um 07.00 Uhr im Ortsverband anzutreffen und das hatte auch einen guten Grund…

Fotos: S. Steinbock

Für diesen W/P-Dienst hatten sich die Führungskräfte etwas einfallen lassen: In Fuhlenhagen sollte zusammen mit der Pumpengruppe des Löschzug Gefahrgut (LZG) geübt werden.

Bereits seitdem der Kreisfeuerwehr im Jahr 2013 eine Hochleistungspumpe im Rahmen des Katastrophenschutzes vom Land zugewiesen wurde, arbeiten das THW Mölln und die Feuerwehr Hand in Hand. So ist ein gemeinsamer Pumpenzug entstanden, der sich im Laufe der Zeit zu einer rot-blauen Einheit entwickelt hat. Man arbeitet in einer Gemeinschaft, in der Jeder für Jeden einsteht.

Nachdem die THW-Fahrzeuggespanne zusammenstellt und die Besatzungen eingeteilt waren, startete die Fahrt zum Übungsort.

In Fuhlenhagen angekommen wurden die vier THW-Fahrzeuge nach und nach von ihrem Bereitstellungsraum abgerufen und es ging an die Arbeit.

Während die Besatzung des Unimog die Börger-Pumpe in Stellung brachte, baute die Gruppe des GKW1 zusammen mit Feuerwehrleuten eine Schlauchbrücke aus dem Einsatz-Gerüst-System (EGS). Weitere Möllner THWler bauten mit den Kameraden des LZG eine Schlauchstrecke aus F-Schläuchen und die Großpumpe des LZG auf.

Als die Schlauchbrücke komplett fertiggebaut und alle Schläuche verlegt worden waren, konnte es an die Wasserförderung gehen. Heute stand neben der EGS-Ausbildung auch die Ausbildung an der Pumpe für alle auf dem Plan.

In rot-blau gemischten Gruppen wurden die Helfer in die Pumpentechnik eingewiesen und jeder durfte selbst einmal Maschinist sein.

Nach dem Rückbau ging es dann zum Mittagessen in das Fuhlenhagener Feuerwehrgerätehaus. Hier warteten bereits eine heiße Mahlzeit und Getränke auf ihren Verzehr.

Die gemeinsame Übung ging nach der Stärkung zu Ende. Doch bevor es für die Möllner THW-Kräfte wieder privat wurde, ging es noch zu einem nahegelegenen Kieswerk. Was dort auf dem Programm stand, lesen Sie hier .

Ein großes Dankeschön geht an Marco Fischer vom LZG, der das hervorragende rot-blaue Zusammenspiel in diesem Bereich so reibungslos verlaufen lässt. Außerdem danken wir der Feuerwehr Fuhlenhagen für die Unterstützung und natürlich der Küche der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) aus Elmenhorst für die köstliche Mittagsverpflegung!

 

Seit April 2015 werden die Pumpengruppe des THW Mölln und die selbige der Feuerwehr gemeinsam alarmiert. Gemeinsame Pumpendienste wie dieser werden in Zukunft regelmäßig stattfinden, um die Zusammenarbeit noch weiter zu intensivieren.

 

Link zum LZG Herzogtum Lauenburg:

http://lzg-herzogtum-lauenburg.de/index.php/berichte/neuigkeiten/170-hand-in-hand-mit-dem-thw-ov-moelln

 

 


  • Fotos: S. Steinbock

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: