Lauenburg, 08.10.2016, von Sandra Steinbock

Meldung 13-16: Gut gemacht, Männer - Willkommen im Technischen Zug!

Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung und freuen uns über zwei frisch ausgebildete neue Helfer!

Unsere frisch gebackenen Helfer René Hack und Michael Krützfeld (mitte) mit ihren ebenfalls stolzen Kameraden Frank Domankse und Birgit Seidler

Zwei aufgeregte Helferanwärter schickte der Ortsverband Mölln am Samstag, d. 08.10.2016 zusammen mit ihren Ausbildern nach Lauenburg. Hier fand die zweite Grundausbildungsprüfung des Jahres statt.

In Lauenburg versammelten sich insgesamt 18 Helferanwärterinnen und -anwärter. Alle hatten sie ein gemeinsames Ziel: Sie wollten die Prüfung bestehen.

Zunächst musste die Theorie erfüllt werden. Als hier alle fertig waren, ging es nach draußen an den praktischen Teil. Keiner wusste, welche praktischen Aufgaben auf sie warten würden und viele Prüflinge waren aufgeregt. Sie gingen innerlich noch einmal ihr Wissen durch bis sie mit ihrem „Laufzettel“ starten konnten.

Insgesamt mussten 40 Aufgaben an acht Stationen absolviert werden. Unter den genauen Blicken der Stationsprüfer galt es u. a. einen Beleuchtungssatz ordnungsgemäß aufzubauen und in Betrieb zu nehmen. Auch das Einbinden einer verletzten Person auf eine Trage wurde gefordert.

Am Ende des Tages brachte der Ortsverband Mölln zwei frisch ausgebildete Helfer mit zurück in die Möllner Waldstadt.

Nicht nur die beiden „Neuen“ und ihre Ausbilder sind stolz - der gesamte Ortsverband freut sich über die zwei neuen Helfer René Hack und Michael Krützfeldt!

 


  • Unsere frisch gebackenen Helfer René Hack und Michael Krützfeld (mitte) mit ihren ebenfalls stolzen Kameraden Frank Domankse und Birgit Seidler

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: