03.12.2023

„FEUERWERK“-Jugend übt gemeinsam Brandbekämpfung

Gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Mölln hat unsere Jugendgruppe am 25. November einen gemeinsamen Samstagsdienst veranstaltet. Die Jugendlichen lernten in Theorie und Praxis die Grundlagen der Brandentstehung und -bekämpfung. Auch die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Ausstattung und den Aufgaben von Freiwilliger Feuerwehr und THW entdeckten die Jugendlichen.

Nach der Ankunft unserer Jugendgruppe auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Mölln begann der Tag mit einem Theorieunterricht. Die Jugendlichen erfuhren nicht nur, wie Brände entstehen und welche Arten von Bränden es gibt, sondern auch die jeweilige Bekämpfung. Denn die Wahl des richtigen Löschmittels sowie des fachgerechten Vorgehens ist für den erfolgreichen Löschangriff von zentraler Bedeutung, wie nach einem gemeinsamen Mittagessen deutlich wurde. Nachdem im Rahmen einer Demonstration ein Fettbrand entfacht wurde, erfolgte zunächst ein Löschversuch mit Wasser - dieser führte jedoch nur zu noch stärkeren Flammen. In diesem Fall wäre der Sauerstoffentzug, wie zum Beispiel mit einer Löschdecke, das Mittel der Wahl. Im folgenden konnten die Jugendlichen ihr frisch erlerntes Wissen auch praktisch umsetzen, indem sie mittels Feuerlöschern kleinere Übungsbrände selbstständig löschten. Neben dem Löschen der Übungsbrände übten die Jugendlichen auch die Rettung von Personen aus einer Werkstattgrube, hier arbeiteten die Jugendlichen von Feuerwehr und THW ganz im Sinne des „FEUERWERK“ Hand in Hand. 
„Wir bedanken uns bei der Jugendfeuerwehr Mölln für die Ausrichtung des gemeinsamen Dienstes und die leckere Verpflegung. Unsere Zusammenarbeit möchten wir im neuen Jahr gerne weiterführen“, betont der Ortsjugendbeauftragte  des THW Mölln Michael Niemann.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: